18.03.2014 09:28
Kategorie: Erste Mannschaft
Von: Marc Richter

Höchsten verspielt Sieg

Während der OSC Dortmund in Werdohl die erhoffte Schützenhilfe leistete, wusste Borussia Höchsten die Vorlage im Abstiegskampf der Handball-Verbandsliga gegen Haltern nicht zu nutzen.


TuS Borussia Höchsten - HSC Haltern/Sythen 35:36 (21:17)

 

Der Stachel der Enttäuschung nach dem Abpfiff saß tief. Den Erfolg dicht vor Augen, standen die Borussen am Ende mit leeren Händen da. 30 Sekunden vor Schluss bescherte ein Ballverlust dem Tabellenzweiten den Siegtreffer. Es war die erste Führung für Haltern. Höchsten bleibt mit unveränderten vier Punkten Rückstand auf einem Abstiegsplatz kleben. Trainer Carsten Hergert: "Das war ein richtiger Dämpfer für uns."

Zuzuschreiben haben sich seine Schützlinge die Niederlage selbst. Über weite Strecken der ersten Hälfte hatten sie den Favoriten mit einer ganz starken Leistung regelrecht vorgeführt. Zwischenzeitlich stand es 17:9.
 

Höchsten: Vennhaus, Zankl (15.-43.); Brenscheidt (4), Fischer (6/3), M. Bradtke (5), B. Panhorst (4), Grotemeyer (2), Drees (3), Austermann (5), Strauß, Ladendorf, Rademacher (1), D. Bradtke.

 

Quelle: ruhrnachrichten.de