05.05.2014 11:21
Kategorie: Jugend
Von: Marc Richter

Saisonabschluss  Hachen 2014

Zum Ende der Saison, die mit dem Kreisligatitel der A-Jugend gekrönt wurde, starteten am Dienstagmorgen nach Ostern 60 A bis F-Jugendliche von Borussia Höchsten unter der Leitung von Jugendwart Meinolf Jänsch und seinem achtköpfigen Betreuerteam zur erstmalig stattfindenden Saisonabschlussfahrt in das Sport- und Erlebnisdorf im Sauerländischen Hachen.


Die beiden größten Blöcke mit 18 bzw. 11 Teilnehmern bildeten die aktuelle E- und D-Jugend mit ihren Trainern Patrick Drees und Christian von Bassewitz, für die die Abschlussfahrt gleichzeitig aus beruflichen bzw. familiären Gründen das vorläufige Ende Ihrer Trainerlaufbahn bedeutete. Die D-Jugend (Jahrgang 2001) konnte in dieser Woche schon ihren neuen Trainer, Mathis Mohr, kennenlernen.

 

Gestartet wurde mit einem Spiel zum gegenseitigen Kennenlernen, bei dem der Jugendbereich in gemischten Mannschaften gegeneinander antrat. Neben diversen Trainingseinheiten und Trainingsspielen, auch gegen die C-Jugend von  Schwarz-Rot  Aachen, wurde das sportliche Programm ergänzt durch Bogen- und Armbrustschießen, einen Mountainbike-Parcours, das Bauen eines Floßes, ein Tischtennis-Turnier, Schwimmbadbesuche und den Besuch des Kraft- und Ausdauerraumes, der von den C- und B-Jugendlichen gerne angenommen wurde. Angeboten wurde auch die Abnahme des neuen Deutschen Sportabzeichens, das von den Teileilnehmern sehr erfolgreich absolviert wurde.

 

Trotz des nicht ganz so guten Wetters, hatten alle Kinder großen Spaß und stellten ihre Kreativität beim Bau des Floßes unter Beweis. Einige wagten am Ende sogar den Sprung ins kalte Wasser der Sorpe-Talsperre.

 

Die F-Jugendlichen bewiesen ihre körperliche Fitness dadurch, dass sie bereits am ersten Morgen um sechs Uhr die B-Jugendlichen freiwillig beim Waldlauf begleiteten und sich dadurch in die Herzen der Großen liefen.

 

Dass die Teamchemie der Jugendabteilung stimmt, zeigte der letzte Abend, als sich nach dem gemeinsamen Grillen alle zusammen zur Nachtwanderung aufmachten.

 

Um die Erinnerung an diese Abschlussfahrt hoch zu halten, wurden die Teilnehmer mit einheitlichen T-Shirts ausgestattet, die mit Sicherheit die Trainingseinheiten in den nächsten Wochen und Monaten begleiten werden.

 

Da sich alle Beteiligten einig waren, dass es ein gelungener Saisonabschluss war, wurde gleich für das nächste Jahr vorgebucht.

 

Alle Jahrgänge freuen sich auch über weitere Zuwächse