16.07.2016 13:04
Kategorie: Jugend
Von: Rainer Simon

Höchstens männliche E-Jugend jubelt!


hinten v. l. Jarfeld, Machholz, Vossen, Kaminski, Inoue, Faust, Backs, Scholle, Trainer Simon vorne v. l. Eichhorn, Simon, van Ophuysen, Klaus

Nach vier Turnieren in den letzten Wochen mit je zwei ersten Plätzen und einem zweiten Platz bejubelte die E-Jugend von TuS Borussia Höchsten einen weiteren Sieg beim Rasenturnier des TV Biefang in Oberhausen. Trotz der üppigen Regenfälle vom Vortag war der Rasen gut bespielbar.

In dem mit neun Mannschaften besetzten Teilnehmerfeld trafen die Spieler vom Höchsten in der Vorrunde auf den Pulheimer SC aus Köln, den SC Bottrop, den TV Biefang aus Oberhausen und die JSG Hiesfeld-Aldenrade.

Nach gelungenem Start und klarem Sieg gegen den Pulheimer SC folgte gegen den TV Biefang ein mit 2:2 für Handballverhältnisse torarmes Unentschieden. Mit einem Endstand von 6:6 nach einem temporeichen Spiel blieb das dritte Spiel in der Vorrunde gegen die erste Mannschaft der JSG Hiesfeld-Aldenrade auch ohne Sieger. Durch einen Sieg im letzten Spiel der Vorrunde gegen den SC Bottrop wurde jedoch als Gruppenzweiter das Halbfinale erreicht.

Hier trafen die Höchstener auf den Gruppensieger der zweiten Vorrunde, die zweite Mannschaft der JSG Hiesfeld Aldenrade. Nach frühem Rückstand konnte die Partie durch das eingeübte schnelle Kurzpassspiel gedreht und das Finale mit 2:7 werden.

Im zweiten Halbfinale konnte sich der bereits aus der Vorrunde bekannte Gastgeber TV Biefang 1 gegen den TV Voerde durchsetzen.

Das Finale war somit eine Neuauflage des Vorrundenremis und auf zwölf Minuten angesetzt. Die Jungs vom Höchsten bekamen den Gegner jedoch durch Umstellungen in der Manndeckung von Anfang an besser in den Griff. Durch das gewohnte Tempospiel in Führung gehen und diese kurze Zeit später noch zum 5:2 ausbauen. Diese Führung hielt bis zum Abpfiff stand. Der Turniersieg wurde mit Co-Trainer Tim Oelker ausgiebig gefeiert.