12.11.2012 18:21
Kategorie: Vierte Mannschaft
Von: Christoph Schemmann

DJK Hansa Dortmund - TuS Borussia Höchsten 4 12:23

Vierte weiterhin verlustpunktfrei an der Tabellenspitze


Noch leicht enttäuscht vom Auftritt der Ersten am Samstagabend, fuhr ich Sonntagvormittag mit leichter Verspätung in die Halle Nord 2 zum Spiel der Vierten gegen DJK Hansa. Vornehmlich wollte ich mir die Fortschritte von Patrick Drees anschauen, der sich nach seiner Fuß-OP auf dem Weg zu alter Stärke befindet, aber ich wollte auch mal sehen, was die "alte Garde" noch so auf´s Parkett legt. In weitestgehend lockerer und entspannter Atmosphäre war die Partie eine ziemlich einseitige Angelegenheit für die Vierte. Hansa hatte mangels Spielern wenig Wechselmöglichkeiten, wohingegen bei der Vierten fröhlich durchgewechselt werden konnte und es auf der Bank teilweise sehr eng wurde. Der Kraftverlust machte sich auf Seiten der Gastgeber also wesentlich schneller bemerkbar. Darüber hinaus blitzte immer wieder die alte Klasse bei den älteren Herren auf, welche Hansas Torhüter öfter noch etwas älter im Kasten aussehen lies. Am Ende stand ein nie gefährdeter 23:12 Sieg der vierten auf der dunkel gebliebenen Anzeigetafel und alle konnten sich ihr Pilsbier schmecken lassen. Schön zu sehen war, dass es nicht nur um ein bisschen Spass und Bewegung ging, sondern durchaus noch ein gesunder sportlicher Ehrgeiz bei den Herren zu sehen ist.

 

Am Sonntag 02.12. um 09:30 Uhr kommt es in der Sporthalle Brackel 2 nun zum Topspiel gegen den ebenfalls noch verlustpunktfreien Wambeler SV. Die Vierte freut sich bestimmt, wenn sich dazu einige Höchstener zum Frühstücken und unterstützen in der Halle einfinden würden.