11.12.2012 09:35
Kategorie: Zweite Mannschaft
Von: Marc Richter

Borussia Höchsten II - Westfalia Welper II 29:30 (15:16)


Nach dem Spiel sahen die Zuschauer einen frustierter Höchstener Trainer Colin Rapp, musste er doch erleben, wie seine Mannschaft eine absolut unnötige Niederlage gegen eine Welperaner Rumpfmannschaft kassierte.

Zu Beginn der Partie sah es jedoch gar nicht danach aus, denn die Gastgeber führten verdient mit 4:1, ehe die Höchstener immer unkonzentrierter wurden. Was der Gegner nutzte, um über ein 8:5 mit einem 16:15-Führung in die Pause zu gehen. In der 2. Halbzeit dann das gleiche Bild. Die Höchstener erspielten sich bis Mitte der Halbzeit einen Zwei- bis Dreitore-Vorsprung, um das Spiel in der Endphase dann aber erneut aus der Hand zu geben.

 

Höchsten II: Dickerhoff, Vennhaus, M. Weber, Ißleib (2), Kühn, Richter, Gettys (7), Roese (1), Schäfer (5), Rehr, T. Weber (3), Krüge (11/5), Alkatun

 

Quelle: derwesten.de