19.03.2013 11:41
Kategorie: Jugend
Von: Christoph Schemmann

A-Jugend Kreismeister 2012-2013

A-Jugend wird etwas überraschend aber hochverdient Kreismeister 2012/13


Wer vor dem Finale der Kreismeisterschaft bei den A-Junioren von einem Höchstener Sieg ausging, musste schon ein sehr großer Optimist sein, denn der Gegner im Finale hieß TV Brechten. Die Gastgeber aus dem Norden waren über den gesamten Saisonverlauf das dominierende Team und gingen als grosser Favorit in die Partie.


Unsere A-Jugend präsentierte sich von der ersten Sekunde an hoch motiviert und gestaltete die Partie in der ersten Halbzeit zur Überraschung vieler im Höchstener Anhang völlig ausgeglichen. Mit einer etwas besseren Quote im Angriff wäre sogar eine Führung zur Pause möglich gewesen, so ging es mit einem knappen Rückstand in die Halbzeit. Bei einigen kurzen Gesprächen mit mir bekannten Gesichtern aus meiner brechtener Vergangenheit war zu merken, dass die Gewissheit eines sicheren Sieges ihres Teams ganz schön geschwunden war.

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie die Erste, dass Team von Trainer Kai Witte war weiterhin mit vollem Einsatz bei der Sache und konnte trotz der körperlichen Überlegenheit der Brechtener immer wieder ?relativ? leicht durch deren Deckung stoßen und so zum Torerfolg kommen. Die Führung wechselte Ständig und keinem der beiden Teams gelang es, sich etwas Luft zu verschaffen. Eine Minute vor dem Ende sahen die Brechtener dann doch wie die sicheren Sieger aus und alle aus dem TVB Lager wähnten sich am Ziel, doch unsere Jungs fighteten leidenschaftlich und so gelang ihnen Sekunden vor dem Ende der umjubelte Ausgleich. Die Entscheidung musste also im Siebenmeterwerfen fallen.


Auf der Tribüne waren wir uns alle einig, dass unsere Jungs aufgrund der bis dahin gezeigten Torhüterleistungen im Vorteil waren. Höchsten legte vor und verwandelte die ersten vier Siebenmeter. Die Gastgeber verwandelten ebenfalls die ersten vier Siebenmeter, wobei einer fast gehalten wurde. Nun der fünfte Siebenmeter: Höchsten verwandelt sicher und die Spannung in der Halle steigt immer weiter an. Der fünfte brechtener Schütze steht am Punkt und wirft...GEHALTEN!!! Riesen Jubel bricht bei allen Höchstenern aus, sie haben es tatsächlich geschafft und holen sich völlig verdient den Kreismeistertitel 2012/13 ! Bei allen Brechtenern herrschte auch 15 Minuten nach dem Spiel noch Fassungs- und Ratlosigkeit, denn von ihnen hatte wohl keiner damit gerechnet, dass die höchstener Jungs die Halle als Sieger verlassen.


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM KREISMEISTERTITEL 2012/13!!!

MACHT WEITER SO JUNGS!!!