19.11.2013 12:15
Kategorie: Erste Mannschaft
Von: Marc Richter

31:41 - Borussia Höchsten baut nach der Pause ab

Nach der am Ende deutlichen 31:41 (18:15)-Niederlage in Haltern bleibt Handball-Verbandsligist Borussia Höchsten weiter sieglos und nur mit einem Punkt auf der Habenseite am Tabellenende kleben. Allerdings wies auf den klaren Ausgang bis zur Halbzeit nichts hin.


HSC Haltern/Sythen - Borussia Höchsten 41:31 (15:18)

Im Gegenteil: Das personell arg dezimierte Team von Trainer Carsten Hergert schien beim favorisierten Zweiten für eine faustdicke Überraschung sorgen zu können.

Vom Anpfiff weg behaupteten die Höchstener mit großem Engagement ständig eine knappe Führung, hatten die Partie bis zur Pause im Griff. Doch mit Beginn des zweiten Abschnittes war die Dominanz wie verflogen.

Sofort handelte sich die Borussia trotz doppelter Überzahl zwei Treffer ein, machte den Gegner stark. Der nahm die Vorlage dankend an, glich bei 20:20 aus und enteilte vorentscheidend auf 29:24 (46.). Die nun offensivere Deckungsausrichtung fruchtete nicht. Haltern zog weiter unaufhaltsam davon.

Höchsten:
Löffler, Zankl (n.e.); Schäfer (2), Rademacher (2), B. Panhorst (2), Leimbrink (9), Ladendorf (1), Fischer (3), D. Bradtke (1), Austermann (3), Kremer (8/7)

 
Quelle: ruhrnachrichten.de